Prof. Dr. med. Axel Stäbler

Dr. med. Claudia Perlet

Dr. med. Ute Reichert

Dr. med. Karine Brenner-Maucher

Dr. med. Susanne Hörr

Dr. med. Nikola Eder

Telefon: (089) 520575410

Fax: (089) 5205754120

info@radiologie-grosshadern.de

Mo - Do 08:00 bis 18:00

Fr 08:00 bis 15:00

Sauerbruchstr. 10 (Filserhochhaus)

81377 München

Aktuelle Vorträge

12.02.2018 - 16.02.2018

Stäbler A

Foot: metatarsal and toes

EMRI ERASMUS COURSE Musculoskeletal MRI Joints (finger to toe)

Wien, Österreich

12.10.2017 - 14.10.2017

Stäbler A

Spine, Muscle and Overuse: Spine

ESSR Munich Sports Imaging Course 2017

München

18.09.2017 - 22.09.2017

Stäbler A

Handgelenk und Hand: Kristallarthropathien, seltene Arthropathien

Trainingswoche Muskuloskelettale Diagnostik, DGMSR Deutsche Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie

Portals Nous, Mallorca

14.09.2017 - 14.09.2017

Stäbler A

Preoperative Imaging (LDH, SS, Synovial Cysts)

SPINAL MICROSURGERY 23, 23rd Edition of the Course on Spinal Advanced Microsurgery (SAM)

München

22.06.2017 - 24.06.2017

Stäbler A

Pathogenese und Diagnostik der erosiven Osteochondrosen

18. Münchner Neuroradiologie-Symposium

München

28.04.2017 - 29.04.2017

Stäbler A

Schultergelenk II: Adhäsive Kapsulitis

3. Jahrestagung der DGMSR

Berlin

Bild von der Anmeldung auf der Startseite

Radiologie Grosshadern

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Seit 2015 besteht die Radiologische Praxis Prof. Stäbler in München Großhadern nach Verlegung vom Max-Lebsche-Platz 30 am Standort Sauerbruchstraße 10 (Filserhochhaus).

Wir betreiben das modernste 3 Tesla- MRT in offener Bauweise mit einem großen 70 cm Durchmesser. Die Bildqualität wurde weiter gesteigert und die Untersuchungszeiten verkürzt. Es gibt derzeit kein MRT-System, das bei gleichem Raumgefühl mit 70 cm Tunnelweite eine gleich gute Bildqualität liefern kann.

Die Anzahl der Spulenkanäle hat sich in allen Bereichen erhöht – jetzt Handgelenk 16-Kanal, Schulter 16-Kanal, Kniegelenk und Sprunggelenk 15-Kanal, Bauch/Becken 18-Kanal. Derzeit existieren keine Spulensysteme und MRT-Systeme, die diese technischen Möglichkeiten übertreffen und eine bessere Bildqualität erzielen könnten.

Durch spezielle Untersuchungssequenzen und Untersuchungsprotokolle, die auf der 30-jährigen Erfahrung von Prof. Stäbler in der MRT-Untersuchungstechnik beruhen, werden Beschwerden und spezielle Fragestellungen individuell untersucht und die Bildergebnisse ausgewertet. Durch die Kombination aus höchster Bildqualität, bestmöglicher Untersuchungstechnik und fachlicher Kompetenz können wir Ihnen ein Höchstmaß an Diagnosesicherheit garantieren.